www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Jazz CDs, wenn Du Dich für neuen Jazz interessierst, höre mal hinein in das Web Radio, das immer am Montag ab 23 Uhr zwei Stunden lang die neuesten besten Tracks vorstellt.

Übersicht

Neue Jazz CDs

Web Radio

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

 

 

 

VIAGGIO “II”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Viaggio - II

Tracklisting:

01.  Di Dumba
02.  Hope For Mel
03.  If He Had Ever Visited Bulgaria
04.  L’Adieu Des Amoureuses
05.  Tarantella
06.  Jovano
07.  Schwarzwaldexpress
08.  Beym Rebn
09.  Miriam Astor
10.  Tangorinho Waltz
11.  Clemente

Label: The Finest Noise
Web: www.finestnoise.de 

WORLD JAZZ

Für Fans von: World Sinfonia - Dino Saluzzi - Cuarteto Darsena Sur

DEUTSCHLAND

Im schlichten gedämpften Türkis-Grün stellt sich das Album „II“ von einer Formation namens VIAGGIO vor. Die ersten Töne des Auftakts „Di Dumba“ erinnern mich spontan an den furiosen World-Jazz des Ausnahmegitarristen Al di Meola, als dieser Anfang der 90er mit seinem Projekt „World Sinfonia“ unterwegs gewesen ist. Auch damals gehörten die akustische Gitarre, Akkordeon, Kontrabass zum erlesenen Besetzng. Was das musikalische Niveau betrifft, sind zunächst kaum Unterschiede zu hören, aber wo beim US Gitarristen eher der lateinamerikanische Tango von Wichtigkeit war, spielt das von Arne Gloe ins Leben gerufene deutsche Quartett einen quicklebendigen Mix aus Modern Jazz und traditionell inspirierten Liedern, bei denen – wie in „Jovano“ - vor allem der Balkan eine Rolle spielt. Das aufregend arrangierte „If He Had Ever Visited Bulgaria“ unterstreicht diese These und pendelt zwischen den Welten aus Melancholie und Kunstfertigkeit. Klezmer-Freunde werden bestens bedient mit dem jiddischen „Beym Rebm“, das superfein groovende „L’Adieu Des Amoureuses“ taucht ein in die Gemütlichkeit des Chanson-Jazz, während „Tarantella“ dem ursprünglichen italienischen Volkstanz alle Ehre Macht, auch hier wirbeln die Instrumentalisten im hyperaktiven schweißtreibenden 3/8 Takt – mit Gerd Bauder taucht ein renommierter Name in den Credits auf. Der Bassist, der zuletzt mit dem „Massoud Godeman Trio“ das Album „Hope“ aufgenommen hat, ist hier mit einem feinen Solo zu hören. Auch die Kollegen (Perkussionist und Gitarrist Fain S. Duenas und Klarinettist Stefan Back in der Eigenkomposition „Schwarzwaldexpress“) bekommen genügend Freiraum, um auf ihre exzellenten Fähigkeit hinzuweisen. Zum instrumentalen Können kommt eine meisterhaft gelungene Produktion, die sich auch klangtechnisch jederzeit mit den so oft in Hochglanzmagazinen vorgestellten Referenzscheiben messen kann. Akkordeon und Astor Piazzolla sind zwei Begriffe, die seit vielen Jahrzehnten miteinander verflochten sind - mit „Miriam Astor“ und dem „Tangorinho Waltz“ zollen VIAGGIO dem großen argentinischen Meister Tribut.

VÖ: 14.01.18

Verfügbar:  CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: www.viaggio-european-jazz.de & www.arnegloe.de & www.kontrabass-hamburg.de

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx