www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Jazz CDs, wenn Du Dich für neuen Jazz interessierst, höre mal hinein in das Web Radio, das immer am Montag ab 23 Uhr zwei Stunden lang die neuesten besten Tracks vorstellt.

Übersicht

Neue Jazz CDs

Web Radio

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

 

 

 

GREG ROBBINS “ON YOUR WAY”   Zurück zur Übersicht - Back to the previous page  

Greg Robbins - On Your Way

TRACKLISTING:

01.  Don’t Call It Love
02.  On Your Way
03.  Meadowlarks
04.  I Fall In Love Too Easily
05.  Cat Meets Chicks
06.  Sweet Pumpkin
07.  Tell Me Friend
08.  Helplessness Blues
09.  Everlong
10.  It’s Got To Be Love
11.  Tell Me Friend

Label: Greg Robbins Music LLC

VOCAL JAZZ

Für Fans von:  Gregory Porter - Kurt Elling - Nat King Cole

USA

GREG ROBBINS ist ein relativ neuer Sänger aus Atlanta im US Bundesstaat Georgia. „On Your Way“ ist das Debüt Album, mit dem er sich der Vocal Jazz Community vorstellt. 11 Songs gibt es – bei allen handelt es sich zwar um Cover Versionen, aber nicht um ausgelutschte Jazz Standards, die man schon tausendfach gehört hat, sondern um Kompositionen diverser Musiker, die nicht unbedingt geläufig sind wie beispielsweise von Jule Styne, Ronnell Bright oder dem britischen Jazzpianisten Leonard Feather. Stimmlich erinnert Robbins in der Bariton-Lage mit markantem Timbre an Bobby McFerrin, ohne allerdings die variablen Qualitäten dieses Ausnahmevokalisten zu erreichen, was aber auch sehr schwierig ist. Robbins beherrscht zwischendrin auch die sanften Töne, verschätzt sich aber ab und zu, was die Intonation betrifft, aber diese Tatsache dürfte in den meisten Fällen sowieso wohl nur geübten Ohren auffallen. Aber die haben vor allem nun mal besonders die Jazz Fans und das dürfte deren Hörgenuß dann doch etwas trüben in der Summe der Dinge. Der Versuch, Jazz & Hip Hop zu kombinieren, ist zwar nichts Neues, geht aber hier ebenfalls leicht daneben, weil sich Gast-Rapper SHO BARAKA nicht im mindesten um die Seele des Songs bemüht, sondern einfach mit belanglosen Textphrasen langweilt. Die Highlights des Albums sind die Ballade „On Your Way“ mit feinem Solo vom Tenorsaxophonisten John Sandfort, die solistische Hauptrolle im slow groovenden Blues „Cat Meets Chick“ fällt Trompeter Melvin Jones zu, in „It’s Got To Be Love“ brilliert Kevin Bales am Flügel und Robbins gelingt es, auf den swingenden gutgelaunten Vibe zu springen. Fazit: Ganz nettes Debüt - Musik exzellent – Gesang – eventuell benötigt GREG ROBBINS im Studio noch etwas Guidance – die Funken sprühen hier auf jeden Fall noch nicht so, wie sie es eigentlich tun müssten bei dieser Besetzung.

VÖ: 06.04.18

Verfügbar:  CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Web: http://gregrobbinsmusic.com/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx