www.music-newsletter.de

Mit einem Klick auf “Übersicht” kommst Du zurück zur Startseite dieses Verzeichnisses. “Neue CDs” bringt Dich zu den neuesten Jazz CDs, wenn Du Dich für neuen Jazz interessierst, höre mal hinein in das Web Radio, das immer am Montag ab 23 Uhr zwei Stunden lang die neuesten besten Tracks vorstellt.

Übersicht

Neue Jazz CDs

Web Radio

Verzeichnis

Startseite

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

LEISTUNGSSTARKE FIRMEN EMPFEHLEN SICH

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

Einfach auf das Bild klicken, um Dir die Produkte des Unternehmens anzusehen. Die Webseite öffnet sich in einem neuen Fenster

 

 

 

Art Pepper Presents West Coast Sessions! Vol 1: Sonny Stitt  Zurück zur Übersicht - Back to the previous page

Art Pepper - Presents West Coast Sessions Vol 1 Sonny Stitt

01.  Scrapple From The Apple
02.  Wee
03.  Bernie’s Tune
04.  How High The Moon
05.  Walkin’
06.  Groovin’ High
07.  Bernie’s Tune (Take 1, Bonus Track)
08.  Bernie’s Tune (Take 2, Bonus Track)
09.  Wee (Take 1, Bonus Track)
10.  Groovin’ High (Take 1, Bonus Track)
11.  Atlas Blues
12.  Lester Leaps
13.  Autumn In New York
14.  My Funny Valentine
15.  Lover Man
16.  Imagination

Label: Omnivore Recordings

MODERN JAZZ

Für Fans von: Charlie Parker - John Klemmer - Lester Young

USA

Gleich vier herausragende Alben von ART PEPPER bekommt der Jazz Fan vom Label „Omnivore Recordings“ serviert:  Der US Saxophonist hat diese Alben in den 70er und 80er Jahren jeweils eingespielt mit den Kollegen Sonny Stitt, Pete Jolly, Lee Konitz und Bill Watrous. Die damals nur in Japan veröffentlichten und hierzulande über den teuren Importweg verfügbaren Alben gibt es jetzt mit – teils noch nie erhältlichen – etlichen Bonus Tracks. Volume 1 mit dem Tenorsaxophonisten Stitt beinhaltet derer gleich vier Stück.  Das japanische kleine Label „Yupiteru“ hatte 1979 bei Art Pepper angefragt, ob er denn Interesse hätte, ein Album in Übersee für die dortigen Jazz Freunde einzuspielen. Weil es ihm aber vertrag untersagt war, unter eigenem Namen für ein anderes Label aufzunehmen, bediente er sich einer Vertragslücke und fragte einfach mal beim Kollegen Sonny Stitt an und gemeinsam nahmen sie die Alben „Groovin High“ und „Atlas Blues: Blow! & Ballade“ auf, Art Pepper fungierte hier offiziell nur als eingeladener Sideman. In Japan kamen die beiden LPs dann als „Sonny Stitt And His West Coast Friends“ auf den Markt. Die beiden Musiker sind bei den Aufnahmen von Carl Burnette (Schlagzeug), Cuck DeMonico (Kontrabass in den Stücken #01 - #10), Lou Levy (Piano, #01 – #10), John Heard (Bass, #11 - #16) Terry Gibbs (Vibraphon) und Russ Freeman (Piano, #11 - #16)) begleitet worden. Jetzt gibt es nach etlichen Jahren die beiden Alben gebündelt und mit Bonus Tracks erweitert auf einer CD auch in Europa und in den USA. Gleich zu Beginn steht die überragende Charlie-Parker-Bebop-Klassiker „Scrappe From The Apple“, den Sonny Stitt schon auf seinem eigenen 1963er Album „Stitt Plays Bird“ zum Besten gegeben hat. Und man spielt weiter munter durch die Standards der Jazz Geschichte: „How High The Moon“, „Lover Man“ oder „My Funny Valentine“ – es geht durchwegs virtuos zur Sache –  „Wee (Allen's Alley)“  ist gleich mit zwei alternativen Takes vertreten. Musikfans dürfen sich auf eine knapp 80minütige Modern-Jazz-Ladung auf höchstem Niveau freuen. Und auch wenn die Aufnahmen über 35 Jahre alt sind, der Sound ist kristallklar und einfach exzellent. Fazit: High Class Modern Jazz der allerfeinsten Güte! Wer übrigens den am 15. Juni 1982 im Alter von 56 Jahren verstorbenen Musiker mal posthum besuchen möchte, schaut hier vorbei: https://www.findagrave.com/cgi-bin/fg.cgi?page=gr&GRid=8975

VÖ: 03.02.17

Verfügbar: 2- CD & Digitales Album

Empfehlung: K K K K K K K K K K

Label Webseite: http://omnivorerecordings.com/artist/art-pepper/

TOURDATEN

xxxxxxxxxxxx

xxxxxxx

xxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxx

xxxxx

xxxxx

xxxxx

x

xxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxx

xxxxxxxx

Legende KAUFEMPFEHLUNGEN

KKKKKKKKKK

NDS - 1,749

Sagenhaftes Album, gehört in JEDE Sammlung, für die einsame Insel

KKKKKKKKKK

NDS 1,750

Sehr gutes Album, genre-spezifisch unter den  besten 1000 aller Zeiten

KKKKKKKKKK

NDS 1,850

Empfehlenswertes Album, gehört in die gut sortierte Kollektion

KKKKKKKKKK

NDS 1,950

Ganz gut gelungen, es gibt aber vergleichbare Alben im Genre

KKKKKKKKKK

NDS 2,050

Kann man hören, rein in die Sammlung,  bei Bedarf wieder hervorholen

KKKKKKKKKK

NDS 2,150

Durchschnittliches Album,  nur für Edel-Fans empfehlenswert

KKKKKKKKKK

NDS 2,250

Nicht so gelungen, es gibt Bessere im Genre und auch von diesem Act

KKKKKKKKKK

NDS 2,350

Langweilig, Weihnachtsgeschenk für Feinde und Finanzbeamte

KKKKKKKKKK

NDS 2,450

Schwaches Album, CD und  Cover als Unterlage im Katzenklo

KKKKKKKKKK

NDS 2,550

Grauenhaftes Album, ab damit in die Verbrennungsanlage

KKKKKKKKKK

NDS 2,650

Kackastrophal, ein Verbrechen an der musikalischen Menschheit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx